Stabilität . Freiheit . Sicherheit

Markus Franken

Franken

1973: Mein Geburtsjahr und Umzug der Familie nach Einhausen

Kreis Bergstraße: Ein herrliches Fleckchen Erde! Mit meiner Heimat verbinde ich viele wunderschöne Erinnerungen an meine Kindheit und Schulzeit. Ich komme immer wieder sehr gerne zu Besuch an die Bergstraße.

Berlin: Hier wohne und arbeite ich seit Sommer 1999. Berlin ist eine faszinierende und dynamische Stadt, die wenig Wünsche offen lässt. Die „Berliner Schnauze" war jedoch zugegebenermaßen gewöhnungsbedürftig.

Tätigkeit: Seit Mai 2001 arbeite ich als Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Herrn Dr. Meister. In diese Tätigkeit kann ich in idealer Weise mein großes politisches Interesse sowie meine juristische Berufserfahrung einfließen lassen.

Freizeit: Zusammen mit meiner Frau entdecke ich immer wieder gerne neue Ecken in Berlin - sowohl in kultureller als auch in kulinarischer Hinsicht. In meiner Freizeit spiele ich im Übrigen sehr gerne und oft Gitarre. Musik spielt überhaupt eine wichtige Rolle in meinem Leben.

 

Claudia Skrobek

Berlin: Bald ist es soweit, ich laufe auf die Zielgerade „50 Jahre“ alt zu. Alles prima, jedes Alter hat seinen Reiz.

Tätigkeit: Seit 1999 bin ich für unterschiedliche Bundestagsabgeordnete tätig gewesen. Für Dr. Michael Meister schwinge ich den Kugelschreiber seit 2006. Zu meinen Aufgaben gehört unter anderem die Terminkoordination, die Beantwortung von Bürgeranliegen, inhaltliche Fragen zu den Themen Gesundheitswesen, Arbeitsmarktpolitik und Soziales.

Unter dem Motto: „Ausbildung ist eine Aufgabe, die jeder leisten sollte, der kann“, bildete das Büro von Dr. Michael Meister von 2006 bis 2009 in Berlin aus. So nahm ich als Ausbilderin gerne die Herausforderung an, unsere Auszubildende durch drei interessante Ausbildungsjahre zu begleiten.

Freizeit: In meiner Freizeit verwöhne ich meine Katze, die mir viel Freude bereitet. Darüber hinaus engagiere ich mich politisch im Bezirk Reinickendorf, wo ich für die CDU-Fraktion Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung bin. Lesen und Fahrrad fahren ist für mich Entspannung pur.

 

Manuela Kopietz

1968: Mein Geburtsjahr.
 
Halle (Saale): Eine wunderschöne Stadt - insbesondere nach den vielen Renovierungen seit der Wende.  Mit meiner Heimat verbinde ich auch die Erinnerung an die Wiedervereinigung und an meine langjährige Tätigkeit für die Mitteldeutsche Zeitung. Meine Eltern leben dort,  ein Grund mehr für regelmäßige Besuche in die Heimatstadt.
 
Berlin: Die Stadt mit den Tausend Gesichtern. Eine manchmal zu große Stadt, in der ich seit 2010 wohne und arbeite. Man merkt beinahe jeden Tag, wie bunt und lässig es hier zugeht. Als eine der meistbesuchten Städte Europas, ist unsere Hauptstadt bei Touristen aus aller Welt außerordentlich beliebt.

Tätigkeit: Seit 2011 arbeite ich für Herrn Dr. Meister. Dass er ein gefragter Abgeordneter und Haushaltsfachmann ist, kann man jeden Tag spüren, was nicht zuletzt viel Freude für die tägliche Arbeit bedeutet. Zugleich ist die Tätigkeit eine große Verantwortung. Zu meinen Aufgaben zählt u.a. die Büroorganisation, Terminkoordination sowie die Organisation der Besuchergruppen.
 
Freizeit: Ich habe das große Glück außerhalb Berlins im Grünen zu wohnen. Dort genieße ich jeden freien  Augenblick zusammen mit meinem Sohn die Natur -  direkt vor unserer Haustür. Viel Zeit für andere Dinge bleibt momentan nicht. Aber wenn doch, erfreue ich mich an einem guten Buch, besuche gerne Konzerte und engagiere mich für den Evangelischen Schulverein Berlin-Buch e.V. , dem ich seit 2011 angehöre.

Treffen Sie mich
persönlich

Termine

17.08.2017
15:00 Uhr - Besuch der Firma Böhringer, Ingelheim
17.08.2017
18:00 Uhr - Kreisvorstand CDU Bergstrasse, Bensheim
17.08.2017
20:15 Uhr - Politisches Abendgespräch, Gorxheimertal
18.08.2017
09:00 Uhr - Politisches Frühstück mit PSt J. Spahn, Bensheim
18.08.2017
15:00 Uhr - Canvassing, Bensheim
zu meinen weiteren Terminen

Bürgersprechstunden

21.09.2017 18.00 Uhr Wahlkreisbüro Bensheim
20.10.2017 17.30 Uhr Wahlkreisbüro Heppenheim
02.11.2017 18.00 Uhr Wahlkreisbüro Bensheim
05.12.2017 18.00 Uhr Wahlkreisbüro Heppenheim
 
17.08.201715:00 Uhr - Besuch der Firma Böhringer, Ingelheim
17.08.201718:00 Uhr - Kreisvorstand CDU Bergstrasse, Bensheim
17.08.201720:15 Uhr - Politisches Abendgespräch, Gorxheimertal
18.08.201709:00 Uhr - Politisches Frühstück mit PSt J. Spahn, Bensheim
18.08.201715:00 Uhr - Canvassing, Bensheim

Pressemitteilungen

Hier steht der Mensch im Fokus

Dr. Michael Meister und CDU Lorsch zu Besuch im Karolinger Hof / Diskussionsrunde zum Thema Chancengleichheit – Teilhabe in der Bildung

„Hier bin ich Mensch, hier darf ich´s sein“ ist das selbstgewählte Motto, unter welchem die Projektarbeit des Caritasverbandes Darmstadt im Lorscher Karolinger Hof steht. Bei einem Besuch konnten sich Dr. Michael Meister, Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz, Landtagsabgeordnete Birgit Heitland sowie Lorschs Stadtverordnetenvorsteherin Christiane Ludwig-Paul, Bürgermeister Christian Schönung, Erster Stadtrat Klaus Schwab und CDU-Fraktionsvorsitzender Alexander Löffelholz gemeinsam davon überzeugen, dass dieses Motto in der alltäglichen Arbeit im Vordergrund steht und von allen Beteiligten gelebt wird. Menschen, die aufgrund ihrer schweren gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Behinderungen oder psychischen Erkrankungen nur schwer auf dem regulären Arbeitsmarkt Fuß fassen können, erhalten hier eine Chance, sich ins Berufsleben zu integrieren. Durch die Schaffung von Ausbildungsplätzen im Bereich der Gastronomie und Hotellerie ermöglichen die Mitarbeiter der Caritas einer breiten Zielgruppe von Menschen mit besonderen Anforderungen neue Perspektiven.

Weiterlesen ...

Dr. Michael Meister besucht die Arbeitsagentur in Bensheim

Bensheim. Wo liegen derzeit die Tätigkeitsschwerpunkte der Arbeitsagentur im Kreis Bergstrasse wollte der Bergsträßer Bundestagsabgeordnete Dr. Michael Meister bei seinem Besuch der Arbeitsagentur in Bensheim wissen. Birgit Förster, Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Darmstadt und die Geschäftsstellenleiterin von Bensheim und Mörlenbach, Rosemarie Schultheis, erklärten, dass bei der derzeit guten Konjunktur das Problem der Langzeitarbeitslosen sowie die Eingliederung in die Arbeitswelt von Flüchtlingen die Hauptherausforderungen sind.

Weiterlesen ...

Ritter, Mönche und die Landesgrenzen

Kreis Bergstrasse. Das Hessische Neckartal war Ziel in der Sommertour der CDU Kreistagsfraktion. Zunächst stand die Stadt Neckarsteinach auf dem Programm, wo die Teilnehmer an der Informationsrunde von Staatssekretär Dr. Michael Meister und dem Vorsitzenden der CDU Fraktion im Landtag Baden-Württemberg, Prof. Dr. Wolfgang Reinhart teilnahmen.

Weiterlesen ...

Bundesförderung für Projekt „Einrichtung einer Nähstube und Unterrichtsmaterial“

Berlin/Lampertheim, 14.08.17 – Das Projekt „Einrichtung einer Nähstube und Unterrichtsmaterial“ aus Lampertheim wird mit insgesamt 3720 Euro im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE) gefördert. „Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Lampertheim hatte sich um eine entsprechende Förderung bemüht und war mit ihrem Antrag erfolgreich“, so der Bergsträßer Bundestagsabgeordnete Dr. Michael Meister (CDU).
Mit dem BULE leistet der Bund seit 2015 einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung des im Koalitionsvertrag beschlossenen Schwerpunktes „Ländliche Räume, Demografie, Daseinsvorsorge“. „Ziel ist es, ländliche Regionen durch die Unterstützung bedeutsamer Vorhaben und Initiativen als attraktive Lebensräume zu erhalten und weiterzuentwickeln“, so Dr. Meister. Im Vordergrund steht dabei die Erprobung und Förderung innovativer Ansätze in der ländlichen Entwicklung.