Stabilität . Freiheit . Sicherheit

Solide Finanzen sind Grundlage für steigenden Wohlstand, stabile wirtschaftliche Verhältnisse und Sicherheit in allen Lebenslagen. Diese Überzeugung leitet mich auch in meinem Amt als parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen. In den vergangenen Jahren haben wir viel erreicht: Wir nehmen keine neuen Schulden auf und investieren immer mehr in wichtige Zukunftsaufgaben wie beispielsweise die Bildung. In den kommenden Jahren werden wir diesen Weg weitergehen: Schulden abbauen, Bürger entlasten und in die Zukunft investieren.

Wir als Union wollen auch künftig ohne neue Schulden auskommen. Denn Schulden von heute sind die Steuern von morgen. Mittel- und langfristig wollen wir Schulden tilgen. So vergrößern wir die Handlungsspielräume für unsere Kinder und Enkel. Zudem stärkt unsere solide und vorausschauende Finanzpolitik das Vertrauen in den Standort Deutschland. Sie ist gleichzeitig Voraussetzung für eine starke und stabile Währung.

Wir werden die Einkommensteuer um gut 15 Milliarden Euro senken. So bleibt den Menschen mehr Netto vom Brutto. Der Spitzensteuersatz soll künftig erst bei einem Jahreseinkommen von 60.000 Euro einsetzen. Den Solidaritätszuschlag werden wir für alle ab 2020 schrittweise schnellstmöglich abschaffen.

Bildung und Forschung sichern unsere Arbeitsplätze und Wohlstand für alle. Wir entlasten die Länder im Hochschul- und Forschungsbereich und unterstützen finanzschwache Kommunen mit sieben Milliarden Euro bei der Sanierung von Schulen.