Stabilität . Freiheit . Sicherheit

(Heppenheim, im Oktober 2017). Die CDU Bergstraße freut sich über einen überdurchschnittlichen Mitgliederzuwachs. In den Monaten August und September 2017 konnte der Kreisverband insgesamt 29 neue Mitglieder in seinen Reihen willkommen heißen.

19 Neuaufnahmen im September bilden seit vielen Jahren einen monatlichen Spitzenwert. Am Wahlabend selbst haben sich über das Online-Anmeldeportal Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreis für die CDU entschieden. „Wir freuen uns, dass so viele interessierte Bürger in diesem Zeitraum für die Union gewonnen werden konnten. Sie haben damit einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der politischen Mitte, der CDU, geleistet, so CDU-Kreisvorsitzender Dr. Michael Meister. Die Mitgliederwerbung bleibt eine der Herausforderungen, um die Zukunft der CDU als Volkspartei zu sichern. Der Kreisverband zählte Ende September 1753 Mitglieder.
Bei einer ersten Wahlanalyse im Kreisvorstand konnte zwar festgestellt werden, dass die Union zwar wichtige strategische Ziele erreicht hat, dennoch besteht kein Grund zur Zufriedenheit über das Ergebnis. Die CDU Bergstraße freut sich über den Gewinn des Direktmandats durch Dr. Michael Meister, die CDU ist stärkste Fraktion im Bundestag, eine Regierungsbildung unter Ausschluss der Union ist nicht möglich. Dennoch muss sich die Union der Frage stellen, aus welchen Gründen so viele Stimmen an FDP und AFD verloren gingen. Dies gilt um so mehr, als die allgemeine Entwicklung unseres Landes, mit Blick etwa auf den Arbeitsmarkt, die Konjunktur, die wirtschaftlichen Prognosen und die Haushaltslage der öffentlichen Hand durchwegs positiv ist. Die CDU muss sich dem Wandel in der Gesellschaft stellen, zugleich aber verdeutlichen, dass sich die Grundwerte der Union in der Formulierung der aktuellen Politik niederschlagen.

Archiv

im Archiv finden Sie älter Beiträge von Dr. Meister sortiert nach Jahren.

Sie finden das Archiv HIER