Stabilität . Freiheit . Sicherheit

Berlin, 27.04.18 – Zur vorgesehenen temporären Seitenstreifennutzung auf der A5 zwischen Darmstadt-Eberstadt und der Landesgrenze Hessen/Baden-Württemberg bei Heppenheim gibt es neue Informationen. So teilte das Bundesverkehrsministerium dem Bergsträßer Bundestagsabgeordneten Dr. Michael Meister (CDU) auf seine Anfrage hin Folgendes mit:
„Die zuständige Auftragsverwaltung Hessen plant, in 2018 (4. Quartal) mit der Ausführungsplanung zu beginnen, so dass in 2020 (1. Quartal) mit dem Bau der Anlage begonnen werden kann. Sie geht für den Bau einer solchen Anlage von einem Zeitraum von 2 Jahren aus.“
Das ist eine erfreuliche Nachricht mit einer klaren zeitlichen Perspektive. „Die temporäre Seitenstreifenfreigabe ist eine sehr sinnvolle Maßnahme, um gezielt in der Hauptverkehrszeit die Kapazität der vielbefahrenen A5 in Südhessen zu erhöhen und damit die Staugefahr zu reduzieren“, so Dr. Meister. Gerade die vielen Berufspendler von der Bergstraße, die tagtäglich auf der A 5 unterwegs sind, werden hiervon profitieren.

Archiv

im Archiv finden Sie älter Beiträge von Dr. Meister sortiert nach Jahren.

Sie finden das Archiv HIER