Stabilität . Freiheit . Sicherheit

Bensheim. Der Bergsträßer Bundestagsabgeordnete Dr. Michael Meister stattete in seiner Funktion als Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung dem seit 42 Jahren in Bensheim ansässigen Hersteller für Lehrmaterialien Wissner einen Besuch ab.

Nach einem Rundgang durch die Montage- und Maschinenhallen lag im anschließen-den Gespräch mit den beiden Geschäftsführern Jürgen und Jörn Wissner der Schwer-punkt vor allem auf den künftigen Prioritäten in der deutschen Bildungslandschaft.

 

Wie kann ein Hersteller von ausschließlich „analogen“ didaktischen Lehrmitteln auf die immer stärker werdende Digitalisierung in der deutschen Bildung reagieren und welche Rolle spielt hierbei der Bund, da doch die allermeisten Kompetenzen bei den Bundes-ländern liegen?

Wissner sieht sich hierbei keinesfalls in Konkurrenz zu digitalen Angeboten, sondern erachtet eine durchdachte Verknüpfung beider Herangehensweisen für besonders sinn-voll. Denn insbesondere die Grundschüler als Kernzielgruppe müssen Dinge im wahrsten Sinne noch immer „begreifen“. Die Heranführung an abstrakte digitale Lernin-halte schon bei den Jüngsten ist sehr sinnvoll, doch darf dabei das Lernen mit allen fünf Sinnen nicht hinten anstehen.

Der Parlamentarische Staatssekretär Dr. Meister erläuterte die Planungen des Bundes-bildungsministeriums bei der anstehenden Umsetzung des DigitalPakts Schule und der Einrichtung eines Nationalen Bildungsrats. Letzterer soll Bund und Länder zukünftig bei der Entwicklung von gesamtstaatlichen Strategien zu den wichtigsten Bildungsthemen und bei der Erreichung von mehr Vergleichbarkeit im Bildungswesen unterstützen.

Jürgen Wissner nutzte die Gelegenheit, auch kritische Punkte anzusprechen: Zum Bei-spiel der unzureichende Glasfaserausbau im Gewerbegebiet Bensheim West oder die intransparenten Vergabekriterien bei Aufträgen im Namen der UNICEF.

Im Rahmen seines stets engen Dialogs zu den im Kreis Bergstraße ansässigen Unter-nehmen freuten sich die Geschäftsführer Jürgen und Jörn Wissner, dass Herr Dr. Meis-ter dieses Mal den Weg in ihre Hallen gefunden hatte. Dies passt in das Gesamtbild, dass Herr Dr. Meister mittelständischen Familienunternehmen besonderes Gehör schenkt und deren Leistungen damit würdigt.

2018 08 17 thumb

Archiv

im Archiv finden Sie älter Beiträge von Dr. Meister sortiert nach Jahren.

Sie finden das Archiv HIER