Stabilität . Freiheit . Sicherheit

Berlin, 02.09.2020 - Gute Nachrichten für die Hauslieferungen der „Tafel Viernheim“ der katholischen Kirchengemeinde St. Hildegard und St. Michael aus Viernheim.

Der Bund fördert die nachbarschaftliche Lebensmittelversorgung mit einer Fördersumme von rund 2.200 Euro. Die Fördersumme kommt aus dem Bundesprogramm „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern“ . Der Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär Dr. Michael Meister (CDU), wurde durch das zuständige Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft offiziell informiert. „Über die Entscheidung, die Viernheimer Tafel zu fördern, freue ich mich deswegen sehr, weil in der Folge der COVID-19-Pandemie die Lebensmittelausgaben einer Vielzahl von Auflagen und Rahmenbedingungen unterliegen, die zusätzliche Aufwendungen und Kosten mit sich bringen.

Der CDU Politiker und Bergsträßer Bundestagsabgeordnete Michael Meister besuchte die Viernheimer Tafel und Ausgabestellen im Jahr 2018 das erste Mal und verschaffte sich dort einen persönlichen Eindruck über die Abläufe der Ausgabestellen und den ehrenamtlich Tätigen.

„Die Viernheimer Tafel leistet eine enorm wichtige Arbeit für Hilfebedürftige, die mehr Unterstützung als andere benötigen. Die Grundidee, überschüssige Lebensmittel vor der Vernichtung zu bewahren und an Leistungsbezieher und Senioren abzugeben, ist meines Erachten mehr als sinnvoll“, so Dr. Michael Meister.

Archiv

im Archiv finden Sie älter Beiträge von Dr. Meister sortiert nach Jahren.

Sie finden das Archiv HIER