Stabilität . Freiheit . Sicherheit

Berlin / Lampertheim, 09.06.21 – Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat heute beschlossen, dass das Projekt „Bedarfsgerechte digitale Baumbewässerung“ in Lampertheim im Rahmen eines Förderprogramms zur Klimaanpassung und Modernisierung in urbanen Räumen 100.000 Euro erhält. „Ich freue mich sehr, dass dieses Lampertheimer Projekt gefördert wird. Es ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie die Digitalisierung unmittelbar zum Klimaschutz beitragen kann. Hierfür habe ich mich gerne eingesetzt“, so der Bergsträßer Bundestagsabgeordnete Dr. Michael Meister (CDU).

Die Bundesregierung hat sich anspruchsvolle Klimaschutzziele gesetzt. Allein bis zum Jahr 2030 soll in Deutschland eine Reduktion der Treibhausgasemissionen von mindestens 65 Prozent gegenüber 1990 und bis 2045 eine weitgehende Treibhausgasneutralität erreicht werden. Die Umsetzung der Klimaschutzziele bedarf konkreter Beiträge aus allen Bereichen, auch der Stadtentwicklung. „Urbanes Grün übernimmt vielfältige Funktionen für eine klimagerechte Stadtentwicklung und trägt zur Reduktion der Treibhausgasemissionen bei“, so Dr. Meister.

Archiv

im Archiv finden Sie älter Beiträge von Dr. Meister sortiert nach Jahren.

Sie finden das Archiv HIER