Stabilität . Freiheit . Sicherheit

Groß-Rohrheim, 20.02.17 – Der Bergsträßer Bundestagsabgeordnete Dr. Michael Meister (CDU) setzt sich für eine vollständige Barrierefreiheit am Bahnhof Groß-Rohrheim ein. Hierzu hat Dr. Meister ein Schreiben an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt gerichtet.

 

Groß-Rohrheims Bürgermeister Rainer Bersch informierte den Abgeordneten über Probleme bei der Förderung von geplanten Aufzügen am Bahnhof Groß-Rohrheim. Die Förderung werde mit der Begründung abgelehnt, dass die Personenunterführung am Bahnhof der Gemeinde gehöre und die Aufzüge nicht Teil der Eisenbahnanlage seien.

Dies würde im Ergebnis bedeuten: Auch nach einem S-Bahn-gerechten Umbau des Bahnhofs Groß-Rohrheim könnten mobilitätseingeschränkte Fahrgäste diesen nicht nutzen. „Es kann nicht das letzte Wort sein, dass es von zufälligen Eigentumsverhältnissen an Personenunterführungen im Bahnhofsbereich abhängt, ob eine vollständige barrierefreie Erreichbarkeit der Bahnsteige gefördert wird oder nicht“, so Dr. Meister. Es bleibt nun abzuwarten, wie das Bundesverkehrsministerium mit dem Thema umgeht.

Archiv

im Archiv finden Sie älter Beiträge von Dr. Meister sortiert nach Jahren.

Sie finden das Archiv HIER